<link rel="stylesheet" type="text/css" media="all" href="https://cdn.judge.me/shopify_v2.css">
Invictimune
Invictimune

Invictimune

Regulärer Preis
$33.33
Verkaufspreis
$ 33.33
Menge Preis
1 kaufen $ 33.33 jeder
2 kaufen $ 26.26 jeder
3 kaufen $ 24.24 jeder

Stärken Sie Ihr Immunsystem.

Bleib stark angesichts von Widrigkeiten.

 

Invictimune ist unsere ultimative Formel zur Unterstützung des Immunsystems, die für Ihre Belastbarkeit in schwierigen Zeiten entwickelt wurde. Die fortschrittliche Formel von Invictimune ist mit nichts vergleichbar, was Sie in einem Reformhaus finden. Es kombiniert die besten immunstärkenden Vitamine, Mineralien und westlichen Kräuterextrakte mit östlichen Extrakten, die in den letzten Monaten in China, Japan und Korea weit verbreitet waren.

Our team collaborated on the formula with both Chinese and Japanese medical researchers. We worked with independent scientists to review our research, including an esteemed professor of immunology who studied at Harvard and has authored over 60 papers in peer-reviewed medical journals. We did this to ensure the efficacy and safety of the Invictimune formula, in light of the current global situation. Below is a summary of our research into each ingredient.

Dies ist keine grundlegende Formel zur Unterstützung des Immunsystems.

If you would like peace of mind, knowing that you are doing everything in your power to support your immune system, then this is the formula for you.

Andrographolide 穿心

Andrographolid ist ein wichtiger bioaktiver Bestandteil von Andrographis paniculate, einer traditionellen Pflanze, die üblicherweise zur Unterstützung des Immunsystems gegen verschiedene Krankheiten eingesetzt wird, die von Infektionen der Atemwege bis hin zu Schlangenbissen reichen. Andrographolid-Sulfonat ist der Hauptbestandteil der modernen chinesischen Medizin Xiyanping (eine von der chinesischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde zur Behandlung von Atemwegsinfektionen zugelassene Injektion). In China wird dieses Arzneimittel in Kombination mit herkömmlichen Antibiotika zur Behandlung von Lungenentzündung eingesetzt ( Ma et al., 2019 ). Klinische Beweise haben gezeigt, dass die Kombination von Xiyanping mit Piperacillin und Sulbactam eine signifikante Unterstützung für ältere Patienten mit Lungeninfektion bietet ( Huang et al., 2019 ).

Mehrere von Experten begutachtete Übersichten haben Hinweise auf das Potenzial von Andrographolid zur Stärkung der Immunfunktion zusammengefasst ( Jayakumar et al., 2013 ,   Varma et al., 2011 ).

Antimikrobielle Unterstützung

Die Menschheit war in einem ständigen Tauziehen mit infektiösen Krankheitserregern. Immer wenn ein neues antimikrobielles Medikament verfügbar wird, entstehen schnell arzneimittelresistente Mikroorganismen. Wenn ein ungeeignetes Medikament zur Behandlung von arzneimittelresistenten Mikroorganismen verwendet wird, schlägt die Therapie nicht nur fehl, sondern führt aufgrund nachteiliger Nebenwirkungen auch zu einer schlechteren Prognose. Es wurde jedoch gezeigt, dass natürliche antimikrobielle Mittel wie Andrographolid das Immunsystem gegen verschiedene mikrobielle Organismen wirksam unterstützen.

In-vitro-Unterstützung der Aktivität der antibakteriellen Funktion wurde für Salmonellen, Shigellen, E. coli, Gramm-A-Streptokokken, Staphylococcus aureus, S. aureus, Methicillin-resistenten S. aureus und gramnegativen Pseudomonas aeruginosa ( Mishra et al., 2009 ;;   Zaidan et al., 2005;   Thomson et al., 2006 ).

Andrographolid unterstützt nicht nur den Kampf des Immunsystems gegen Bakterien, sondern kann auch dazu beitragen, die antiviralen und antiparasitären Reaktionen gegen Herpes-simplex-Virus 1 (HSV- 1), Malaria, HIV und Epstein-Barr aufrechtzuerhalten Virus (EBV) ( Wiart et al., 2005 ,   Mishra et al., 2009 ,   Reddy et al., 2005 ,   Tang et al., 2012 ).

Bei Infektionen der oberen Atemwege kam eine systematische Überprüfung der klinischen Studien mit randomisierter Kontrolle zu dem Schluss, dass der Andrographis-Panik-Extrakt allein im Vergleich zu Placebo eine effektivere Aufrechterhaltung des Immunsystems bietet ( Poolsup et al., 2004 ).

Antioxidative und entzündungshemmende Unterstützung

Andrographolid reduzierte die Akkumulation reaktiver Sauerstoffspezies und die Adhäsion von Neutrophilen in einem Rattenmodell signifikant, was auf seinen potenziellen Nutzen für die Unterstützung gegen Entzündungen hinweist ( Shen et al., 2000 ). In einer anderen Studie zeigte Andrographolid die Fähigkeit zum Abfangen freier Radikale ( Lin et al., 2009 ). Diese Effekte könnten durch Hemmung mehrerer proinflammatorischer Prozesse vermittelt werden. Beispielsweise inhibierte Andrographolid die durch Lipopolysaccharid (LPS) induzierte Stickoxidproduktion aus Makrophagen und wirkte als entzündungshemmendes unterstützendes Mittel gegen bakterielles Endotoxin ( Chiou et al., 2000 ).

In einem Tiermodell der Gelenkgesundheit wurde gezeigt, dass Andrographolid-Extrakt dem Körper hilft, sich auf natürliche Weise vor verletzungsbedingten Entzündungen zu schützen, indem er den Gehalt an Chemokinen und Entzündungsfaktoren verringert und dadurch die Akkumulation und Infiltration von Neutrophilen verhindert. Es wurde auch gezeigt, dass es die Lipidperoxidation hemmt und die antioxidative Enzymaktivität erhöht ( Luo et al. 2020 ).

Astragalus Root Extract 黄芪

Astragalus wird seit der Antike in der TCM und als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Sein chinesischer Name „Huang Qi“ wurde in „Shen Nong Ben Cao Jing“, dem ersten Buch der chinesischen Kräutermedizin, aufgezeichnet. Der aktive Teil der Pflanze ist ihre 4-7 Jahre alte getrocknete Wurzel. Die Hauptwirkstoffe von Astragalus sind Polysaccharide, Flavonoide und Saponine.

In der chinesischen Medizin wird Astragalus bei Qi-Mangel verwendet, der sich als Mangel an Kraft, Appetitlosigkeit, spontanem Schwitzen, Schwellung, Abszessen, häufigem kaltem und spontanem Schwitzen, Atemnot, Muskelatropie und Nacht manifestiert Schweißausbrüche, Geschwüre und Wunden (überprüft von   Auyeung und Ko., 2016 ). In modernen Begriffen würden wir sagen, dass Astragalus eine immunverstärkende Wirkung hat, hauptsächlich aufgrund seiner Polysaccharidkomponente (Zheng et al. 2020). Es wurde festgestellt, dass die Polysaccharide in Astragalus die Immunfunktion bei vielfältigen Wirkungen regulieren. Insbesondere stimulierten die Polysaccharide die Produktion von Zytokinen und Antikörpern über die Leitung der Signalübertragung der Immunzellaktivierung sowie die Förderung, Regulierung der Proliferation und des Gleichgewichts der Immunzellen und damit des Immunorganindex. Das regulatorische Muster von Astragalus-Polysacchariden hängt vom Status der Immunzellen ab; gesund unangefochten gegen herausgefordert oder gestört. In gesunden, unangefochtenen Immunzellen unterstützen Astragalus-Polysaccharide das Immunsystem (Yin et al. 2012), während in herausgeforderten Situationen Astragalus-Polysaccharide eine regulatorische Funktion haben. Eine kürzlich durchgeführte klinische Studie hat herausgefunden, dass die intravenöse Injektion von Astragalus-Polysacchariden die Expression der wichtigsten proinflammatorischen Zytokine verbessert (Huang et al., 2019).

Astragalus-Extrakt mit allen Bestandteilen; Polysaccharide, Flavonoide und Saponine werden in vielen TCM-Formulierungen für ein breites Spektrum von Zwecken verwendet. Unzählige Beweise haben seine immunmodulatorischen, antioxidativen und entzündungshemmenden unterstützenden Wirkungen hervorgehoben. Entzündungen sind die Wurzel vieler Probleme, von Gelenkproblemen bis hin zu Magen-Darm-Problemen. Verschiedene In-vitro- und In-vivo-Studien haben gezeigt, dass Astragalus nicht organspezifische entzündungshemmende unterstützende Wirkungen hat, indem es auf eine Vielzahl von Signalwegen und Immunzellen abzielt. Zum Beispiel könnte Astragalus helfen, das Fortschreiten einer moderaten Atemwegsentzündung in einem Mausmodell von Asthma zu unterdrücken ( Du et al., 2008 ). Es hemmte auch entzündliche Zytokinproduktionen und herunterregulierte entzündliche Signalwege bei Ratten ( Qin et al., 2012 ). Daher wird Astragaluswurzelextrakt üblicherweise verwendet, um die Immunität in den Anfangsphasen der Entzündung und Virusinfektion zu stärken und die Immunfunktion in anderen Fällen, einschließlich der Immunsuppression, zu regulieren. Studien haben gezeigt, dass Astragalus die durch künstliche toxische Substanzen verursachte Toxizität verbessern kann (Huang et al., 2019).

Chinese Skullcap 黄芩

Die getrockneten Wurzeln der chinesischen Schädeldecke,   Scutellaria baicalensis , werden seit über 2000 Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin zur Unterstützung von Virusinfektionen und Entzündungen eingesetzt. Nach der TCM-Theorie hat die chinesische Schädeldecke die Funktion, Wärme zu reinigen, Feuchtigkeit zu beseitigen, Feuer zu spülen, zu entgiften und Hämostase zu verursachen ( Wang et al., 2018 ). Es ist fast immer Teil einer Mehrkrautformulierung und der Schlüsselbestandteil einiger berühmter patentierter Formulierungen.

Chinese Skullcap hat aufgrund seines Gehalts an Polysacchariden, Flavonoiden und Flavonoiden-Glykosiden mehrere Funktionen. Diese Bestandteile steuern das Gleichgewicht der Funktionen des Immunsystems. Darüber hinaus hat die Schädeldecke vielversprechende unterstützende Wirkungen auf das Nervensystem, das Immunsystem und die Leber gezeigt.

Antivirale Unterstützung

Die chinesische Schädeldecke ist am besten bekannt für die Unterstützung von antiviralen Prozessen gegen zahlreiche Viren durch ein breites Spektrum. Eine Studie mit humanen peripheren Blutleukozyten, die mit dem vesikulären Stomatitis-Virus (VSV) infiziert waren, ergab, dass Baicalin- und Wogonin-haltige Schädelkappextrakte die natürliche Modulation der Zytokinproduktion unterstützen und die natürliche Resistenz von Leukozyten gegen VSV fördern können ( Black-Olzewska et al., 2008 ).

Baicalin, der Hauptbestandteil der chinesischen Schädeldecke, hat sich als vorteilhaft für die Unterstützung der antiviralen Aktivität in vivo gegen Influenzaviren erwiesen ( Ding et al., 2014 ;;   Zhu et al., 2015 ), Dengue-Virus ( Zandi et al., 2012 ;;   Moghaddam et al., 2014 ), Enterovirus- 71 ( Li et al., 2015 ), Japanisches Enzephalitis-Virus ( Johari et al., 2012 ) und das Respiratory Syncytial Virus (RSV) ( Shi et al., 2016 ). Die Verbindung hilft dem Immunsystem, die Zellanlagerung und die intrazelluläre Replikation von H1N1 und H3N2 zu erreichen ( Ding et al., 2014 ;;   Zhu et al., 2015 ;;   Nayak et al., 2014 ). Aufgrund der starken Eigenschaften von Baicalin zur Aufrechterhaltung der antiviralen Reaktion wurde es zur Unterstützung der Leber verwendet ( Wang et al., 2018 ).

Antibakterielle Unterstützung

Abgesehen von den bekannten antiviralen Reaktionen zur Unterstützung der Reaktion hat sich gezeigt, dass die chinesische Schädeldecke dem Körper hilft, eine Reihe von Bakterien zu hemmen, einschließlich   Candida albicans   ( Wong und Tsang, 2009 ),   Streptococcus sanguis II, S. salivarius, Actinomyces viscosus, A. naeslundii, A. odontolyticus, zwei Stämme von Capnocytophaga, Bacteroides melaninogenicus ss intermedius, B. gingivalis, Fusobacterium nucleatum,   und   Actinobacillus actinomycetemcomitans   ( Tsao et al., 1982 ).

Die Hauptkomponente Baicalin könnte das Immunsystem von Mäusen dabei unterstützen, die Mortalität durch Staphylokokken-Pneumonie durch zu verringern   Staphylococcus aureus   von 80% bis 28% ( Qiu et al., 2012 ).

Es wurde gezeigt, dass eine andere Komponente der chinesischen Schädeldecke, Viscidulin, die Immunantwort von Mäusen unterstützt und den Schutz gegen eine tödliche Dosis von aufrechterhält   E coli   durch Neutralisieren des Endotoxins Lipopolysaccharid (LPS) und Reduzieren entzündungsfördernder Zytokine ( Fu et al., 2008 ).

Antioxidans

Der Extrakt aus chinesischer Schädeldecke kann dazu beitragen, Kardiomyozyten vor mäßiger Hypoxie und Ischämie zu schützen und den Zelltod zu verringern, indem er reaktive Sauerstoffspezies abfängt ( Shao et al., 1999 ). In ähnlicher Weise wurde gezeigt, dass antioxidative Wirkungen die Haut gegen die negativen Auswirkungen der Sonnenstrahlung unterstützen ( Gabrielska et al., 1997 ) und Wasserstoffperoxid-induzierte Schädel-Hirn-Verletzung ( Gao et al., 1999 ).

Chan et al., (2010)   verglich die antioxidative Kapazität der chinesischen Schädeldecke mit den Wurzeln von Polygonaceae, Ginseng und Araliaceae und stellte fest, dass Wasserextrakte der chinesischen Schädeldecke die höchste antioxidative Kapazität hatten.

Da viele mikroskopische und vaskuläre Schäden durch oxidativen Stress und eine verringerte intrinsische antioxidative Abwehr verursacht werden, wird in solchen Fällen häufig die chinesische Schädeldecke zur Unterstützung verwendet. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Baicalin eine signifikante in vitro unterstützende Wirkung auf die Insulinsekretion hat und möglicherweise eine gesunde Regulierung des Blutzuckerspiegels aufrechterhält ( Li et al., 2012 ).

Entzündungshemmende Unterstützung

Die chinesische Schädeldecke hat auch verschiedene entzündungshemmende Unterstützungsaktivitäten, einschließlich der Hemmung von Stickoxid, Zytokinen, Chemokinen und Wachstumsfaktoren ( Kim et al., 2009 ;;   Hong et al., 2013 ;;   Kim et al., 2018 ). In mehreren Entzündungsmodellen war die chinesische Schädeldecke zur Unterstützung der Gelenke sowie zur Unterstützung der Leber gegen Entzündungen und Gefäßentzündungen wirksam ( Yang et al., 2013 ;;   Wang et al., 2017 ;;   Cheng et al., 2017 ).

Neuroprotektive Unterstützung

Es wurde berichtet, dass die chinesische Schädeldecke dazu beiträgt, neuronale Zellen vor oxidativem Stress zu schützen ( Kim et al., 2001 , Gong et al., 1999 ). Die Ergänzung mit chinesischer Schädeldecke unterstützte die Abschwächung neuroinflammatorischer Reaktionen und bewahrte ein gesundes Gedächtnis in Tiermodellen ( Yang et al., 2014 ;;   Cao et al. 2016 ;;   Li et al. 2016 ).

Zusätzlich wurde gezeigt, dass Wasserextrakte der chinesischen Schädeldecke das Gedächtnis bei Ratten unterstützen und die Erholung von Neuronen fördern ( Heo et al., 2009 ). Die Hauptkomponenten Baicalin und Wogonin waren wirksam bei der Aufrechterhaltung der Widerstandsfähigkeit gegen Hippocampuszellverletzungen und neuronalen Verlust. Als solche scheinen sie vielversprechende neuroprotektive Mittel zur Unterstützung des Gedächtnisses und eines gesunden Nervensystems zu sein, die beide mit zunehmendem Alter tendenziell abnehmen ( Cho und Lee 2004 ;;   Li et al., 2005 ;;   Cheng et al., 2008 ;;   Tarragó et al., 2008 ;;   Mu et al., 2009 ;;   Choi et al., 2010 ).

Leberunterstützung

Chinesische Schädeldecke wird auch zur Unterstützung der Leber verwendet. Es ist eine Schlüsselkomponente in der chinesischen Zubereitung „Xiao Chai Hu Tang“, die häufig zur Unterstützung der Leber verwendet wird ( Shimizu et al., 2010 ). Es wird berichtet, dass die chinesische Schädeldecke die antibakterielle Wirkung in der Leber beibehält, was zur Hemmung des Wachstums von hepatozellulären Karzinomzellen beitragen kann ( Nan et al., 2002 ;;   Llovet et al., 2003 ;;   Lv et al., 2006 ).

Baicalin scheint der Bestandteil zu sein, der für den Leberschutz verantwortlich ist, da gezeigt wurde, dass es die Leber bei der Hemmung von Verletzungen und Fibrose, oxidativem Stress, Entzündungsreaktionen und der Verringerung der LPS-induzierten Hepatotoxizität unterstützt ( Nan et al., 2002 ;;   Thanh et al., 2015 ;;   Hwang et al., 2005 ;;   Wang et al., 2016 ).

Forsythia Fruit Extract 连翘

Forsythie ist als „wärmeklärendes“ chinesisches Kraut bekannt, das verwendet wird, um die Resistenz der Haut gegen Karbunkel (bakterielle Infektionen unter der Haut an einem Haarfollikel) zu fördern und die Verteilung von Klumpen und Stagnation zu unterstützen ( Franzblau und Kreuz, 1986 ). Forsythie wird häufig zur Unterstützung von Husten und Halsschmerzen eingesetzt, die durch eine Virusinfektion verursacht werden. Das Grundprinzip ist, dass die „Wärme klärende“ Eigenschaft von Forsythia dazu beitragen kann, die Widerstandsfähigkeit gegen durch Virusinfektionen hervorgerufenes hohes Fieber zu fördern.

Forsythie ist ein Bestandteil der modernen chinesischen patentierten Formulierung Lianhua Qingwen Kapseln. Lianhua Qingwen ist von der chinesischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde zur Behandlung der Grippe zugelassen und wurde während des jüngsten COVID- 19 -Ausbruchs verwendet ( Wang et al., 2012 ). Forsythie ist auch ein Bestandteil des TCM-Kräuterprodukts „Shuang huang lian“, das angeblich COVID- 19 hemmt. Es wurde gezeigt, dass diese Kombination die Hemmung der Produktion entzündungsfördernder Moleküle unterstützt und Entzündungen unterstützt ( Yang et al., 2020 ).

Entzündungshemmende Unterstützung

Die Unterstützung entzündungshemmender Reaktionen ist die häufigste Verwendung von Forsythienfrüchten. In Taiwans landesweiter Gesundheitsdatenbank gehört es zu den am häufigsten verwendeten Einzelkräutern 10, um eine gesunde Reaktion gegen Neurodermitis, Urtikaria und Akne aufrechtzuerhalten ( Chen et al., 2015 ;;   Lin et al., 2013 ;;   Chen et al., 2016 ).

Eine Reihe von In-vitro- und In-vivo-Studien legen nahe, dass Forsythie dem Körper helfen kann, Entzündungen und Allergien zu lindern, indem anaphylaktische Antikörper, Degranulation der Mastzellen und Histaminfreisetzung reduziert werden ( Kim et al., 2003 ;;   Lee et al., 2010 ). Es unterstützt auch die Hemmung von Entzündungsmediatoren wie Stickoxid, entzündungsfördernden Zytokinen und verringert die Leukozytenrekrutierung in entzündeten Geweben ( Kang et al., 200 8 ;;   Lee et al., 2011 ;;   Kim et al., 2006 ;;   Lee et al., 2010 ).

Forsythie kann auch die natürliche Hemmung akkumulierter Entzündungszellen an infektiösen Stellen durch das Immunsystem fördern, die andernfalls zu chronischen Entzündungen und Multipler Sklerose nach einer Virusinfektion beitragen würden ( Ko et al., 2006 ;;   Kang et al., 2008 ).

Antibakterielle Unterstützung

Forsythia has demonstrated potent maintenance of the immune system’s antibacterial function activity against S. pneumoniae, E. coli, Sta. aureus, Haemophilus influenza, a beta-group StreptococcusYersinia enterocoliticaKlebsiella pneumonia, F’s dysentery bacillus, Salmonella typhi and Pseudomonas aeruginosaBacillus subtilis, Str. mutans, and Po. gingivalis and antifungal activity against Aspergillus flavus, Rhizopus stolonifer, Penicillium citrinum, Aspergillus niger, and Saccharomyces carlsbergensis (Guo et al., 2016Wong et al., 2010Liu et al., 2005). The mode of action by which the immune system achieves this includes disrupting the cell membrane and degrading bacterial proteins (Guo et al., 2016).

Antivirale Unterstützung

Ethanol extracts of Forsythia were shown to be useful supplements for supporting the immune system as it struggles to inhibit influenza A (H1N1) virus, respiratory syncytial virus (RSV) and infectious bronchitis virus (IBV) (Su et al., 2010Deng et al., 2016Li et al., 2014Zhang et al., 2002Ko et al., 2005Qu et al., 2016Duan et al., 2012Yang et al., 2015Li et al., 2011Zhang et al., 2017).

Antioxidative Support

Forsythia extract contains numerous potent antioxidant components, including forsythoside A, isoforsythoside A, phillygenin, phillyrin, forsythialan A and polysaccharides. These constituents showed inhibitory effects against lipid peroxidation and decreased oxidative stress markers (Xia et al., 2015Qu et al., 2012Kuang et al., 2011Lu et al., 2010Piao et al., 2009).

Japanese Honeysuckle Flower Extract 

Japanese honeysuckle, Lonicera japonica, is a plant native to eastern Asia. It has been used in traditional Chinese medicine since ancient times. In China, honeysuckle is frequently used in modern TCM formulations to help maintain the immune system whilst combatting upper respiratory infection, viral pneumonia, influenza, viral enteritis, “hand, foot and mouth disease”, COPD, and cerebrovascular disease. The main clinical efficacies are to promote a healthy response to cough, fever, inflammation and viral or bacterial infections (reviewed by Ma et al., 2019). A formulation involving honeysuckle was used as an immune supplement by sufferers of H7N9 avian influenza.

The polysaccharides present in the Lonicera japonica extract was found to promote immunostimulatory effects by reversing the function of macrophages and natural killer cell activities and helping the body restore the production of proinflammatory cytokines in immunosuppressed mice (Zhou et al 2018). In a similar model, Lonicera japonica extract helped support the restoration of sepsis-induced immunosuppression (Kim et al. 2015). In a different model that resembles uncontrolled systemic inflammation, Lonicera japonica extract helped the immune system regulate levels of inflammatory mediators as well as inflammatory cytokine production (Kwon et al. 2015). These studies raise the importance of Japanese honeysuckle in modulation the immune system, which is important whilst under a challenge such as a viral infection.

Modern pharmacological studies also supported its functional benefits, especially its anti-bacterial response support, anti-viral response support, and antioxidative properties.

Antibakterielle Unterstützung

A key difference of natural plants like honeysuckle from antibiotics is the broad antimicrobial spectrum of immune response is supported instead of specific targets from an antibiotic. Various extracts have shown to support the body’s antibacterial activity against a range of infectious bacteria, including Streptococcus pneumoniae, Mycobacterium tuberculosis and Escherichia coli (Li et al., 2015Minami, 2018).

Today, misuse of antibiotics has led to the spread of multidrug resistance. Studies suggest that honeysuckle extracts may help the immune system suppress such antibiotic-resistant bacteria (Li et al., 2015).

Antivirale Unterstützung

Various in vitro and in vivo studies suggest that honeysuckle extracts may help the immune system naturally inhibit herpes simplex keratitis (Liu et al., 2011) influenza virus pneumonia (Liu et al., 2011), influenza A virus (Pan et al., 2007Shi and Guo, 2010) porcine reproductive and respiratory syndrome virus (Cheng et al., 2012) Newcastle disease virus (Zhang et al., 2010) respiratory syncytial virus (Hu et al., 2010Li et al., 2010Yu et al., 2008), influenza virus (Kashiwada et al., 2013) and the human cytomegalovirus. (Chen et al., 2009).

Antioxidative Support

Geißblatt enthält zahlreiche antioxidative Komponenten, von denen gezeigt wurde, dass sie oxidative Schäden reduzieren, die durch freie Radikale und Wasserstoffperoxid verursacht werden ( Li et al., 2015 ). Darüber hinaus kann Geißblatt-Extrakt das intrinsische antioxidative Enzymsystem verbessern und die Lipidperoxidation hemmen, wodurch oxidative Schäden im Körper verringert werden ( Gong et al., 2009 ;; Li et al., 2015 ).

Quercetin

Quercetin is a polyphenol derived from fruits and vegetables. It has unique properties that may support both physical and mental performance, as well as maintain a reduced infection risk (Davis et al., 2009).

Quercetin has been shown to increase cytokine secretion, have antioxidant activity, support inflammation reduction and help to protect against brain edema in animal models (Jung et al., 2012Liu et al., 2012Dong et al., 2014). Notably, in a western diet-induced obese mouse model, quercetin could help to support the natural suppression of oxidative stress and the natural prevention of accumulated immune cells which result in inflammation (Kobori et al., 2016). Due to these potent anti-inflammatory promotion properties, quercetin has been suggested as a potential supplement for helping with mild bronchial asthma responses, mild allergic rhinitis and minor anaphylactic reactions (Mlcek et al., 2016).

In human clinical studies, the effect of supplementing quercetin is less clear. Some studies showed a significantly reduced inflammation and upper respiratory tract infections (Nieman et al., 2007Nieman et al., 2010) whereas other studies report no change in immune function (Nieman et al., 2009). However, in the latter study there was no challenge to the immune system, suggesting that quercetin’s beneficial role in supporting the body’s natural anti-inflammatory effect will be noticed more following an insult or challenge. Notably, in a randomized controlled trial, quercetin supplementation had no significant influence on the rate of upper respiratory tract infections. However, in a subgroup of participants aged over 40, 1000 mg/day quercetin supplementation resulted in a significant reduction in the number of sick days and symptom severity related to upper respiratory tract infection (Heinz et al., 2010). Therefore, the effect of quercetin in humans may vary depending on age and health status.

Selen

Selenium is an essential micronutrient as well as a potent antioxidant that plays important roles in inflammation and immunity. Adequate levels of selenium are important for various stages of immune response and regulating inflammation (Hoffmann and Berry, 2013Avery and Hoffman, 2018Huang et al., 2012). Selenium deficiency has long been recognized to affect immune cell functions and increased oxidative stress. However, very high levels of selenium intake are also toxic (Beck et al., 2001). Selenium deficiency is related to severe lung pathology post influenza infection in mice. This severe pathology is accompanied with higher infiltrated mononuclear cells and higher production of inflammatory cytokine levels after the 6th day of infection. In selenium-adequate mice, the infection started to be resolved at day 6 and it cleared by day 10 (Beck et al., 2001).

Im Körper wird Selen in Selenoproteine eingebaut, die an der Aktivierung, Proliferation und Differenzierung zahlreicher Immunzellen beteiligt sind: rezensiert von Huang et al., 2012 )

  • T-Helferzelldifferenzierung
  • B-Zell-Funktion und Antikörperproduktion
  • Adhärenz und Migration von Leukozyten
  • Eicosinoidsynthese (Immunmediatoren) in Makrophagen
  • Phagozytose (Verschlingung von Krankheitserregern)
  • Entzündung regulieren

Innerhalb von Immunzellen erfüllen Selenoproteine Antioxidationsmittel, Proteinfaltung, Zellsignalisierung und andere Funktionen. Insbesondere können die Selenwerte die Produktion reaktiver Sauerstoffspezies bei der Zerstörung verschlungener Krankheitserreger beeinflussen. 

Selenium levels can also affect viral infections by an indirect action, through supporting the immune function at early stage of the disease or challenge, then the immune system is regulated thereafter when selenium levels are adequate (Beck et al., 2001). Selenium supplementation has been shown to boost anti-viral immunity (through immunomodulatory rather than a direct effect) against influenza viruses, HIV-1 (), and Poliovirus (Broome et al., 2004).

Immune Support

In addition, selenium supplementation has been proposed as a supplement for a wholistic approach to maintaining health, even for those suffering with numerous immune-related disorders, including: (reviewed by Huang et al., 2012)

  • stressinduzierte immunsuppression
  • systemisches entzündungsreaktionssyndrom
  • darmentzündungen und durch lebensmittel übertragene krankheiten
  • allergien und asthma
  • mukoviszidose
  • autoimmunerkrankungen
  • lymphödem
  • diabetes
  • altern

Elderberry Extract

Elderberry has long been used as supportive agent for the immune system, frequently used by sufferers of common colds or influenza (Roxas and Jurenka, 2007). It has an immunomodulatory effect by regulating or reducing inflammatory cytokines and adhesion molecules which triggers cytokine-induced inflammatory patterns (Badescu et al., 2015). Research has also reported its antioxidant (Netzel et al., 2005), anti-inflammatory support and blood sugar regulation maintenance properties. In addition, elderberries contain a variety of vitamins, minerals and phytochemicals such as carotenoids. These nutritional constituents make elderberries a versatile supplementation for not only the immune system but also overall wellbeing.

A meta-analysis on elderberries found it can help maintain protective effects against influenza types A, B, and herpes simplex-1 virus (HSV-1). The mechanism by which this is thought to occur is by rendering viruses nonfunctional by coating them (Ulbricht et al., 2014). Flavonoids from elderberry extract could bind to H1N1 virions and potentially help the immune system block the ability of the viruses to infect host cells (Roschek et al., 2009). Other constituents including anthocyanins and procyanidins have strong inhibitory activity on nitric oxide production, thereby helping to maintain lower levels of inflammation (Ho et al., 2017).

Notably, several clinical trials have shown the supportive effects of elderberry extracts in humans. Two clinical trials using liquid extract showed a test group experienced a reduction in the duration and severity of influenza infection (Vlachojannis et al., 2010). A pilot trial demonstrated similar results for those with cold and flu like symptoms (Kong, 2009). Another clinical trial revealed that echinacea hot drink supplemented with elderberry is effective in supporting the immune system as it fights influenza, with maintaining a lower risk of related complications. In fact, the participants who supplemented their immune system with the natural drink fared as well as those treated with the medication oseltamivir, the gold standard treatment for influenza (Rauš et al., 2015). Lastly, a randomized controlled trial showed a significant reduction of cold duration and severity in air travellers who were supplementing with Elderberry extract (Tiralongo et al., 2016).

In summary, numerous studies suggest the efficacy of elderberry extract as a regulatory supplement for supporting the immune system in coping with viral infection-induced inflammatory reactions such as seasonal influenza.

Vitamin C

Vitamin C ist ein essentieller Mikronährstoff, der vom menschlichen Körper nicht synthetisiert oder gespeichert werden kann. Daher ist die tägliche Aufnahme von Vitamin C von entscheidender Bedeutung.

Als Cofaktor für eine Reihe von Genregulationsenzymen hat Vitamin C vielfältige Funktionen, die vom Schutz der Epithelbarriere gegen Krankheitserreger bis zur Überwindung von oxidativem Stress reichen ( Carr et al., 2017 ). Es ist bekannt, dass ein Vitamin C-Mangel zu einer höheren Anfälligkeit für Infektionen führt. Infektionen wiederum erschöpfen Vitamin C aufgrund erhöhter Entzündungs- und Stoffwechselanforderungen weiter.

Vitamin C is well documented to be an effective micronutrient for supporting the immune system against respiratory and systematic infections. In a systematic review of Vitamin C and Immune Function, the authors concluded that: “Prophylactic prevention of infection requires dietary vitamin C intakes that provide at least adequate, if not saturating plasma levels (i.e., 100–200 mg/day), which optimize cell and tissue levels.” If someone already has an infection, significantly higher doses of Vitamin C will be required to compensate for the increased metabolic demand imposed by inflammatory response. This is typically seen in sepsis for example. Adequate ascorbic acid was found to help maintain lowered levels of proinflammatory cytokine production as well as the inducible nitric oxide synthetase (iNOS) and cycloogegenase-2 (COX2).

Vitamin-D 

Vitamin D ist ein fettlöslicher Mikronährstoff, der überlebenswichtig ist. Vitamin D wird normalerweise aus Sonnenlicht gewonnen, kommt aber auch in Lebensmitteln wie Fisch, Eiern und Milchprodukten vor. Unser Körper synthetisiert Vitamin D aus Cholesterin, wenn er angemessenen UV-Strahlen ausgesetzt wird. Es gibt nur dann ausreichende UV-Strahlen von der Sonne, wenn der UV-Index mindestens 3 beträgt.

The benefits of Vitamin D include immune health (Aranow, 2011Llie et al., 2020Ebadi and Montano-Loza, 2020Lanham-New et al., 2020McArthy and Byrne, 2020Grant et al., 2020Daneshkhah et al., 2020), cognitive support (Soni et al., 2012Lee et al., 2020), bone health (Bischoff-Ferrari et al., 2009) and emotional wellbeing (Anglin et al., 2013Eyles et al., 2005Schaffer et al., 2014Spedding, 2014). Adequate vitamin D may also help maintain healthy blood sugar levels (Zhiwei et al., 2019).

Recent research has indicated that vitamin D may have immune supporting properties through modulation of both the adaptive and innate immune system through cytokines and regulation of cell signalling pathways (Laird et al., 2020). Surprisingly, the researchers found that lower latitude and typically ‘sunny’ countries such as Spain and Italy (particularly Northern Italy), had low mean concentrations of 25(OH)D and high rates of vitamin D deficiency. These countries have also been experiencing the highest infection and death rates in Europe this year. The northern latitude countries (Norway, Finland, Sweden) which receive less UVB sunlight than Southern Europe, actually had much higher mean vitamin D concentrations, low levels of deficiency and for Norway and Finland, lower infection and death rates. The correlation between vitamin D concentration and mortality rate reached conventional significance (P=0.046) by Spearman's Rank Correlation. The implication may well be that getting vitamin D orally through diet, rather than sunlight alone, is critically important. This may be an interesting topic for further much-needed research.

Vitamin E.

Vitamin E functions as a potent antioxidant obtained exclusively from the diet. It can protect cells from oxidation, a detrimental process linked to poor joint health and ageing (Rizvi et al., 2014). It supports the first line defence against lipid peroxidation, which protects cell membranes from free radical attack. However, growing evidence suggests that the current dietary guideline for vitamin E is inadequate (Wu et al., 2019).

Notably, immune cells usually contain higher levels of vitamin E due to higher demand. Immunomodulatory effects of vitamin E has been shown in animal and human studies under various test conditions (Lee & Han, 2018).

In addition, vitamin E has been shown to support a number of cell-mediated and humoral immune responses. These include increased proliferation of white blood cells, antibody levels, immunoglobulin levels, interleukin (IL)-2 production and natural killer cell activity (Lee & Han, 2018). As a result, vitamin E supported immunostimulatory effects could enhance resistance against infectious pathogens such as the influenza virus (Han et al., 2000).

In addition, there is evidence that vitamin E could help maintain heart health. Several populational studies have found an association between higher vitamin E intake and lower risk of heart diseases (Stampfer et al., 1993Knekt et al., 1994). Due to vitamin E’s property in inhibiting platelet aggregation, it may also help maintain protection against the formation of blood clots that can lead to a heart attack. One of the mechanisms to help support protection against such inflammatory patterns is related to reducing oxidative stress induced by several exogenous and endogenous factors. Also, since inflammation is directed by the immune cells, vitamin E regulation of the immune cells helps in maintaining lower inflammation in the arteries (Shen et al. 2018Min et al., 2018).

Zink

Zinc is an essential mineral involved in regulating intracellular signalling pathways in innate and adaptive immune functions (Wessels et al., 2017). During an inflammation, adequate zinc is essential, as during acute immune response, zinc needs to be transiently transferred from serum into the organs, possibly acting as a danger signal for immune cells (Wessels et al., 2015). In addition, intracellular killing of pathogens, cytokine production and immune cell maturation are dependent on adequate zinc. Therefore, a low zinc status can increase susceptibility to infectious diseases, such as viral infections, diarrheal diseases and impaired lymphocyte functions (Wessels et al., 2017). Therefore, having adequate zinc levels in the blood/body helps to support the immune function and reduce the pathology induced following infections via regulating the immune function.

Zinkmangel betrifft ungefähr 30% der älteren Bevölkerung, was zu ihrem geschwächten Immunsystem und den damit verbundenen chronischen Störungen beiträgt ( Haase et al., 2009 ). Zum Beispiel wurde Zinkmangel mit Diabetes, neurodegenerativen Erkrankungen und Entzündungen in Verbindung gebracht ( Chabosseau & Rutter, 2016 , Kozlowski et al., 2012 , Bonaventura et al., 2015 ). Dennoch ist eine Zinkergänzung nicht nur für ältere Menschen von Vorteil, sondern auch für Patienten, die an Folgendem leiden: Overbeck et al., 2008 )

  • Virusinfektionen, z. Erkältung, Durchfall, chronische Hepatitis C, HIV
  • Bakterielle Infektionen, z. Helicobacter pylori
  • Parasitre Infektionen, z. Malaria
  • Autoimmunerkrankungen, z. Typ 1 Diabetes und rheumatoide Arthritis
  • Transplantationsabstoßungen

    Kundenbewertungen

    Basierend auf 8 Bewertungen
    88%
    (7)
    13%
    (1)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    V
    V.M.
    Safe way to include several healthy components
    P
    P.H.
    I have so much faith in Zenstra ...
    M
    M.
    Alright
    F
    F.N.T.c.F.
    A great producy
    M
    M.M.F.B.C.M.
    Molly
    P
    P.S.
    Its awesome 👌
    V
    V.b.
    Amazing immune tablets
    L
    L.B.
    FrançaisDeutschSvenskanorskItalianoEspañolNederlandsEnglish